Vita del Z-Rok


Geboren 1966 in München, Monaco di Bavariä

Um 1980

erster visueller Kontakt mit Graffiti in New York

1983

erste eigene Graffitibilder (Styles und Figuren)

1985

Gründung der Sprühergruppe "The Nasty Squad"- TNS und erste Auftragsarbeiten

1987

Spezialisierung auf Style

seit 1989

freier Künstler, Entwicklung eigener Styles, Ausstellungen

ab 1992

Graffitikurse an Schulen und anderen Jugendeinrichtungen

1994

Gründungsmitglied der Sprühergruppe "Virus e.V."

ab 1995

Style-skulpturen

seit 1996

Kurator und Mitgestalter der Isart Freiluftgalerie unter der Brudermühlbrücke, München

1999

Gründungsmitglied der "Färberei", Graffitikulturzentrum des Kreisjugendring München Stadt

seitdem und bis auf weiteres arbeitet er dort regelmäßig im Atelier sowie der Galerie

cheech wizard helmet
künstler z-rok auf boden sitzend vor einer skulptur aus Styropor, die buchstabe Z darstellt

Ausstellungen


1988

University of Maryland, München

1993

"Graffiti Expo", Galerie 87°West, München

1993

"Spray it, say it 1", H&S Agentur, München "Spray it, say it 2", Erding

1994

"Writers Corner", Interimsgalerie der Künstler BBK

1994

"Graffiti Expo", Galerie der Lindauer Künstler, Lindau

1995

Graffiti München, Pasinger Fabrik, München

1996

"A Tribute to Style", Kallmann Museum, Ismaning

seit 1996

"Isart", Freiluftgalerie unter der Brudermühlbrücke, München alljährliche

1997

"A Tribute to Style", Gotischer Stadl, Landshut

1997

"Aufstand der Zeichen" Toskanische Säulenhalle, Augsburg

1997

"Der Zug ist abgefahren", alter Wartesaal im Hauptbahnhof, München

1999

"watch out for the 3rd rail", alter Wartesaal im Hauptbahnhof, München

2000

"Alles muß raus", Färberei, München

2000

"Odonata" , Färberei, München

2000

"the good, the bad and the ugly" , Färberei, München

2001

MTV Artwall, München

2001

Nachtcafe, München

2002

"Fluchträume", Färberei, München

2002 - 2004

monatliche Werkschau "Donnerstäg" bzw. "Freitäg", Färberei, München

2003

"Tags ´n´ styles", Färberei, München

2003/4

"Schwarz auf Weiß", Färberei, München

2004

"Blaupause", Färberei, München

2005

temporäre Gestaltung des U-Bahnhofs Marienplatz, München

2005

Gestaltung der Räume der Glockenbachwerkstatt, München

2006

"Bananen im Strafraum", Färberei, München

2006

"Essen für´s Auge" im Foyer des Max-Plank-Instituts für Biochemie, München

2007

"Gläsernes Atelier" auf der Documenta, Kassel

2007

Bühnenbild "AnderArt" - Musikfestival, Odeonsplatz München

2008

"Dosenfutter", mit Flin, Färberei, München

2008

"the man behind the Z", Färberei, München

2009

"Stroke", München

2009

"LEGO Graffiti Styles Convention", München

http://www.youtube.com/watch?      http://www.flickr.com/photos/legostyles/

2010

“Rotkäppchen lackiert den Wolf", Gruppenausstellung im Haus der Kunst München

2010

"Schwarz auf Weiss 3", Färberei, München

2010

z-rok, true conzept Galerie, München

2011

„pastinaken raus“, Färberei, München

2011

"alemania old school graffiti" estacioncerolab, Oaxaca México

2012

„Schwarz auf Weiß 4“, Färberei, München

2014

Zurschaustellung von Z-Skulptur auf dem Hans-Mielich-Platz

im Rahmen von „mehr Platz zum Leben“, München Giesing, Abendzeitung

2016

Sonderausstellung Münchner Streetart-Künstler im Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See bei München

2016

„50 mal z = rok im Quadrat“, Färberei, München

2016

„Schwarz auf Weiß Teil 5“ , Färberei, München

2017

„Schwarz auf Weiß 7ter Streich“, Färberei, München

2017

Sonderausstellung im Rahmen von „Magic City“, München

2018

„Schwarz auf Weiß – the final chapter“, Färberei, München, i-love urbanart

2018

"STROKE" Art Fair, München

2019

ProjektZ, Raumgestaltung bei Zwischennutzung in der Zschockestr. München

2020

„Z-rok oddities“, Färberei, München